Autor: andreas (Seite 1 von 3)

Belegstelle 2021

Am 08.05.2021 haben wir unsere Belegstelle mit vielen freiwilligen Helfern aus unseren Ortsvereinen wieder startklar für die neue Saison gemacht.

Die Belegstelle öffnet am 15.05.2021, die Öffnungszeiten sind wie letztes Jahr: Mittwochs und Samstags von 18:00 bis 20:00 Uhr.

Belegstellenabbau 2020

Liebe Imker,
wir bitten wieder um Mithilfe beim Abbau unserer Belegstelle am Samstag den 05.09.2020.

Los geht es um 09:30 Uhr. Bitte bringt auch Astscheren und Motorsensen zum Freimachen des Geländes mit.

Wie immer wird Franz für Brotzeit und Getränke sorgen.

Belegstelle geöffnet

Die Belegstelle Rachel-Diensthütte hat 2020 vom 15. Mai bis 08. August geöffnet.

Unsere 24 Drohnenvölker sind von der Abstammung vom 4a-Volk  2-710-60-2017K.

Öffnungszeiten: Immer Mittwochs  und Samstags  von 18:00 bis 20:00 Uhr
Abweichende Zeiten können bei Franz Rothkopf unter 09927/1525 angefragt werden.

Zuchtstoff wird nur unter Anmeldung abgegeben. Es wird ein kleines Gesundheitszeugnis benötigt. Bei der Anlieferug sind die Coronaauflagen zu beachten !

Belegstellenaufbau 2020

Der Betrieb der Belegstelle wurde unter „Corona-Auflagen“ genehmigt.

Franz Rothkopf bittet um Mithilfe beim Aufbau am kommenden Samstag, den 25.04.2020 um 9:00 Uhr.

Falls möglich, bringt euch bitte eine Gesichtsmaske mit und natürlich wie immer Werkzeug zum Ausschneiden (Astschere, Motosense, Motorsäge).

Damit für die Brotzeit, die anschließend stehend als Buffet angeboten wird, kalkuliert werden kann, meldet euch bitte bei Franz an:

Email: franzrothkopf@aol.com oder 09927-1525.

Info: Wir verzichten wegen der „Corona-Situation“ auf das bilden von Fahrgemeinschaften.

Belegstellenabbau 2019

Liebe Imker,

Der Kreisverband bittet Euch um Mithilfe beim Abbau der Belegstelle am 12.10.2019 um 09:30.

Für eine abschließende zünftige Brotzeit sorgt wie immer Franz Rothkopf.


Belegstellenaufbau Sa, 04. Mai 2019

Der Belegstellenaufbau ist ganztägig(!) am Samstag, den 4. Mai ab 9 Uhr!

Dieses Jahr müssen sehr viele, auch schwere Arbeiten durchgeführt werden. Im Gelände liegt nicht nur eine große Buche, die aufgearbeitet werden muss, sondern es muss auch das mittlere Bienenhaus abgerissen und neu gebaut werden.

Deshalb sind wir dankbar für jeden, der hier tatkräftig helfen kann.

Wie jedes Jahr muss das Gelände gründlich mit Freischneidern + Astscheren ausgelichtet werden.

Und natürlich müssen wieder alle Schutzhäuser im Gelände aufgestellt werden.

Bitte außer Astscheren, Motorsägen und Motorsensen auch Zimmererwerkzeug mitnehmen!

Franz Rothkopf sorgt wieder für eine ordentliche Brotzeit!

« Ältere Beiträge